MAX21 Management und Beteiligung AG beschließt Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht

- Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in die USA, Australien, Kanada und Japan -

Weiterstadt, 12. Mai 2016 – Der Vorstand der börsennotierten Technologie-Holding
MAX21 Management und Beteiligungen AG (ISIN: DE000A0D88T9) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Ausgabe von bis zu 3.558.448 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (entspricht rund einem Drittel des Grundkapitals) im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage unter teilweiser Ausnutzung des bestehenden Genehmigten Kapitals (Genehmigte Kapitalia 2014/II und 2015/I) unter Gewährung des Bezugsrechts der Aktionäre beschlossen. Das Grundkapital der Gesellschaft soll von derzeit 10.675.345 EUR um bis zu 3.558.448 EUR auf bis zu 14.233.793 EUR gegen Bareinlage erhöht werden.

Die neuen Aktien werden von quirin bank AG, die als Lead Manager und Bookrunner agiert, mit der Verpflichtung übernommen, sie den Aktionären der Gesellschaft im Verhältnis 1:3 (eine neue Aktie für je drei alte Aktien) zu einem Bezugspreis von 1,70 EUR, in dem Bezugszeitraum vom 17. Mai 2016 bis voraussichtlich (einschließlich) 31. Mai 2016, anzubieten. Die BankM agiert als Selling Agent.

Ab dem 1. Juli 2014 sind die neu ausgegebenen Aktien gewinnanteilsberechtigt. Basierend auf einem Preis von 1,70 EUR pro angebotener Aktie und unter der Annahme, dass alle Aktien bei Investoren platziert werden, wird der Bruttoemissionserlös auf 6,05 Mio. EUR betragen. Die Gesellschaft beabsichtigt diese Mittel zur Erfüllung fälliger Zahlungsverpflichtungen sowie zur Umsetzung ihrer strategischen Ziele, insbesondere der Weiterentwicklung der Tochtergesellschaften pawisda systems GmbH (pawisda) und LSE Leading Security Experts GmbH (LSE Experts) durch den Ausbau der Marketing- und Vertriebskapazitäten zu verwenden. Weitere Mittel sollen darüber hinaus in die Weiterentwicklung der Produkte der pawisda und LSE Experts investiert werden. Des Weiteren sollen selektive Neugründungen und Unternehmenskäufe durch die Kapitalerhöhung ermöglicht werden, um das Technologieportfolio und Know-How der Tochtergesellschaften komplementär zu ergänzen und Marktanteile zu gewinnen.

Die Einbeziehung der neuen Aktien in die laufende Notierung im Freiverkehr (Entry Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse soll voraussichtlich am oder um den 8. Juni 2016 herum erfolgen.

Der gebilligte Wertpapierprospekt steht ab dem 12. Mai 2016 auf der Webseite der MAX21 Management und Beteiligungen AG unter http://www.max21.de/ im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.

 

DISCLAIMER

Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Aktien oder anderen Wertpapieren der MAX21 Management und Beteiligungen AG dar und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Anlageentscheidungen hinsichtlich der Aktien oder anderer Wertpapiere der MAX21 Management und Beteiligungen AG sollten nur auf der Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen, der nach Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bei der MAX21 Management und Beteiligungen AG kostenlos erhältlich sein wird.

Diese Mitteilung beinhaltet kein und stellt kein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren an oder gegenüber Personen in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen dar, soweit ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung gegenüber diesen Personen oder in diesen Ländern unzulässig ist. Die in dieser Mitteilung erwähnten Wertpapiere sind nicht und werden auch in der Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung („U.S. Securities Act“) registriert. Ohne eine solche Registrierung dürfen diese Wertpapiere in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, es sei denn, dass diese Wertpapiere gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act angeboten und verkauft werden. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in dieser Mitteilung erwähnten Wertpapiere nicht in Australien, Kanada oder Japan angeboten oder verkauft werden, oder an in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften oder die Staatsbürgerschaft dieser Länder innehabenden Personen oder für Rechnung oder zugunsten solcher Personen angeboten oder verkauft werden.

Das Angebot und der Verkauf der in dieser Mitteilung erwähnten Wertpapiere sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act oder gemäß den anwendbaren Rechtsvorschriften von Australien, Kanada oder Japan registriert. Es wird kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten geben.

< ENDE DER AD-HOC-MITTEILUNG >

 

Ansprechpartner für Presse- und Investorenanfragen:

 

MAX21 AG

Oliver Michel, Vorstand Robert-Koch-Straße 9
64331 Weiterstadt
Tel.: +49 (0) 6151 9067-234 Fax: +49 (0) 6151 9067-295 E-Mail: investoren@max21.de Internet: www.max21.de

 

cometis AG

Claudius Krause
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 20 58 55-28 Fax: +49 (0) 611 20 58 55-66 E-Mail: krause@cometis.de Internet: www.cometis.de

 

Über die MAX21 Management und Beteiligungen AG

Die MAX21 Management und Beteiligungen AG ist eine 2004 gegründete Technologie- Holding, die in die Themenfelder sichere, digitale Post-Kommunikation und Authentifikation investiert. Die Positionierung erfolgt in den Branchen digitale Postdienstleistung, IT-Security, Cloud-Services sowie IT-Dienstleistungen. Die zwei Hauptkompetenzfelder werden durch die beiden Kernbeteiligungen pawisda systems GmbH und LSE Leading Security Experts GmbH abgegrenzt. pawisda ist insbesondere im Bereich der hybriden und digitalen Postdienstleistungen tätig, wohingegen der Schwerpunkt der LSE Experts auf IT-Security- Consulting und Anmeldesicherheit über adaptive Multi-Faktor-Authentifizierung liegt.

Die MAX21 Management und Beteiligungen AG ist im Entry Standard (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA1; WKN: A0D88T; ISIN: DE000A0D88T9).

Über Binect AG

Binect versteht sich als innovative Software- und Serviceplattform für die sichere und einfache Digitalisierung der gesamten geschäftlichen Dokumenten- und Beleglogistik. Ausgehend von dem Claim „Geschäftspost.Einfach.Digital“ entwickelt und integriert die Binect-Gruppe digitale Bausteine und Lösungen für mittelständische Unternehmen sowie Behörden und andere Institutionen.

Die Binect AG ist im Basic Board (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA10; Wertpapierkennnummer: A3H213; ISIN: DE000A3H2135).

 

ANSPRECHPARTNER FÜR PRESSEANFRAGEN
Dr. Frank Wermeyer, Vorstand

Tel.: +49 6151 9067-0

E-Mail: investoren@binect.com
Internet: www.binect.com

 

WICHTIGER HINWEIS
Diese Internetseite sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Binect AG dar. Aktien der Binect AG werden außerhalb von Deutschland, insbesondere in den Vereinigten Staaten, nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Eine Investitionsentscheidung betreffend der Aktien der Binect AG sollte ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes und des Nachtrages bezüglich des öffentlichen Angebotes erfolgen, der zum gegebenen Zeitpunkt unter www.binect.com veröffentlicht ist.